Musste vier mal inter sich greifen - Alexander Auer

SSV Paulsdorf - 1. FC Schlicht 0:4 (0:4)

von SSV-Paulsdorf

SSV Pausldorf – 1. FC Schlicht 0:4 (0:4)

Tore: 0:1 (16.) Herrmann, 0:2 (27.) Muck, 0:3 (32.) Filinger, 0:4 (33.) Muck – SR: Krumbholz – Zuschauer: 120

(tbe) Der SSV Paulsdorf muss sich erwartungsgemäß dem Favoriten beugen. Im Kampf gegen das Abrutschen in den Tabellenkeller reichte den Gästen eine Halbzeit um das Spiel zu entscheiden. Zu Beginn entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Auf beiden Seiten wurde das Spiel schnell über die Außenbahnen gestaltet. Das erste Tor der Gäste (16.) resultierte aus einer Ecke. Den abgewehrten Ball nimmt Herrmann kurz an und zieht direkt ab. Bitter für die Hausherren, beim Eckball prallt Fruth mit dem Kopf mit einem Mitspieler zusammen und muss schwer angeschlagen ausgewechselt werden. Trotzdem konnten die Hausherren mit dem noch weiter mithalten und generierten eigene Chancen. Doch nach dem 2:0 durch Muck in Folge eines Konters war der Binner-Elf der Schock anzumerken. Die Verunsicherung nutze die Gäste souverän und entschieden die Partie mit weiteren Treffern (32. & 33.) noch vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel. Der FC Schlicht blieb seiner Favoritenrolle aber gerecht und ließ nur selten Gefahr aufkommen und verwaltete das Ergebnis. Der SSV Paulsdorf muss sich nun dem Abstiegskampf stellen, während der FC Schlicht weiter souverän die Tabelle anführt.

Zurück