Andreas Appel. Hielt sein Team mit einer Glanzparade in der Partie.

SSV Paulsdorf – TuS/DJK Grafenwöhr (0:1)

von SSV-Paulsdorf

SSV Paulsdorf: Appel, Wittmann, Fabian Schreier, Grau, Meier, Schorner, Christian Schreier, Schmidl, Fruth (86. Mujku), Scherm, Hummel
SV TuS/DJK Grafenwöhr: Jahn, Fleischmann, David Dobmann (61. Träger), Renner, Alexander Dobmann (77. Drat), Kraus (88. Bernet), Sparrer, Schmidt, Bytomski, Sandner, Wiesnet
Schiedsrichter: Martin Speckner
Tore: 0:1 (83. Kraus)

Zuschauer: 120

(tbe)

SSV Paulsdorf verliert durch spätes Tor. Die Gäste werden ihrer Favoritenrolle lange nicht gerecht.

Die Spieler des SSV Paulsdorf hatten sich vorgenommen alles zu geben und die Punkte nicht kampflos abzugeben. In der ersten Halbzeit gelang dies auch. Die Gäste aus Grafenwöhr waren bemüht das Spiel zu gestalten. Aber durch gute Laufarbeit konnte die Binner-Elf dies das eine ums andere Mal unterbinden. Der Tabellenführer kam nicht zur Entfaltung und es entwickelte sich eine Partie zwar ohne viele Torchancen, dafür mit viel Umschaltspiel zwischen beiden Strafräumen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste immer besser ins Spiel. Mit weniger Dribblings und mehr Pässen schafften sie es nun die Kontrolle zu übernehmen. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld hätte Grafenwöhr beinahe die Führung erzielt. Doch Appel hielt sein Team mit einer Glanzparade in der Partie, als er den Kopfball von Schmidt um den Pfosten lenkte (53.). Fortan kontrollierten die Gäste das Spiel, die Paulsdorfer Abwehr stand aber weiter sicher. Ausgerechnet ein Paulsdorfer Freistoß führte dann zum Siegtor für den Tabellenführer. Nach der Klärung ging es schnell über den Flügel. Die Flanke drückte Kraus aus kurzer Distanz unhaltbar über die Linie. In der Folge brachte Grafenwöhr den Sieg über die Zeit.

Zurück