SSV Pausldorf – TuS Rosenberg 2:1

von Tobias Grosser

SSV Paulsdorf gewinnt hitziges Duell um die Tabellenspitze.

Von Beginn an entwickelte sich ein temporeiches Spiel mit einer anfänglichen Überlegenheit der Gäste. Die erste Torchance erspielte sich der TuS Rosenberg und nutzte diese sofort zur Führung (9.). Dabei drang Marco Utz in den Strafraum ein und schob aus gut 6 Metern ins kurze Eck ein. Dieser frühe Gegentreffer war ein Weckruf für die Hausherren, die in der Folge immer mehr das Zepter in die Hand nahmen. Nach einem ersten guten Angriff über die rechte Seite fand Christian Schreier keinen Mitspieler in der Mitte (12.). Kurze Zeit später hätte er dann selbst den Ausgleich machen müssen, aber er scheiterte aus kurzer Distanz frei vor dem Gästekeeper (16.). In der Folge stabilisierten sich auch die Gäste wieder und es entwickelte sich bis zur Halbzeit ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die beste hatten dabei erneut die Gäste (45.), als Michael Sander im Tor der Paulsdorfer einen platzierten Schuss knapp über die Latte lenkte.

Nach dem Seitenwechsel trat die Binner-Elf mit einer anderen Körpersprache auf. Man störte den gegnerischen Spielaufbau früher, gab den Spielern deutlich weniger Raum und übernahm so das Zepter. Erneut hatte Christian Schreier den Ausgleich auf dem Fuß, als der Torhüter seinen Nachschuss an den Querbalken lenkte (54.). Wenige Minuten später, die gleiche Situation, kam der Ball nach einem Freistoß durch Ilir Mujku zu Christian Schreier. Dieses Mal kam der Ball unhaltbar und landete zum verdienten Ausgleich im Netz (54.). In Folge des Freistoßes verletzte sich jedoch der Torhüter der Gäste und musste nach langer Behandlungspause doch ausgewechselt werden. In einer Partie, die nun mit zunehmender Spieldauer hitziger wurde, erarbeiteten sich die Hausherren weitere gute Chancen, die vorerst alle ungenutzt blieben (59., 63., 65.). Auch die Gäste kamen zu Abschlüssen. So hatte der SSV Glück, als ein Abschlag direkt beim Gegner landete, alle Gegner im Strafraum aber die Flanke verpassten (68.). In der 79. Spielminute war es erneut Christian Schreier, der nach einem sehenswerten Dribbling von Tobias Scherm durch den Strafraum dessen Rückpass aus 5 Metern über die Linie drückte. Nach der Paulsdorfer Führung versuchten die Gäste aus Rosenberg noch einmal alles. Nachdem sich jedoch Benjamin Stöckl binnen 5 Minuten (81. & 86.) zwei gelbe Karten abholte, war das Spiel entschieden. Der SSV beschränkte sich nunmehr aufs Kontern, ließ aber beste Möglichkeiten liegen (90.+2, 90+4.).

 

Tore: 0:1 (9.) Marco Utz, 1:1 (54.) Christian Schreier, 2:1 (79.) Christian Schreier
Gelb-Rot: (87.) Benjamin Stoeckl (TuS Rosenberg) Rangelei
SR: Matthias Schubert (Spvgg Neustadt am Kulm)
Zuschauer: 240

Zurück