Home
Freitag, 29. April 2016
Hauptmenü
Home
News
Links
Unser Verein
Tennis
Fussball
Leichtathletik
Gymnastik
Wer ist Online?
Administrator
Kalender
Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Advertisement
SSV Paulsdorf - TSV Königstein 3:2 (1:2)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Montag, 18. April 2016

(aab). Eine Begegnung auf des Messers Schniede sahen die Zuschauer in der wichtigen Begegnung zwischen den beiden punktgleichen Teams  SSV Paulsdorf und dem TSV Königstein. Die Gäste begannen furios und lagen bereits nach drei Minuten vorne, als Paulsdorf Keeper Thomas Heldmann einen Aufsetzer von Michael Pirner passieren lassen musste. Sie setzten die Heimelf weiter unter Druck, aber Christian Demel gelang nach einer Viertelstunde der Ausgleich nach einem Eckball von Mujku, der durch Freund und Feind hindurch ging und der Schütze am langen Pfosten goldrichitg stand.

Doch die Gäste legten wieder vor, eine weite Flanke nahme der stets gefährliche Thomas Scheidler direkt und ließ Heldmann keine Chance (18.). Die Platzherren brauchten lange, um in die Gänge zu kommen.

Gleich nach dem Wechsel legte Ilij Mujku per Kopf für Tobias Scherm auf, der sich die Chance nicht entgehen ließ und den Ausgleich schaffte. Schon eine Minute später war Königsteins Andreas Farnbauer im Strafraum völlig frei, doch vergab er überhastet.

Obwohl der SSV nun zielstrebiger nach vorne spielte, hatten die Gäste erneut eine riesige Kontermöglichkeit, die aber Tom Heldmann mit letztem Einsatz vereitelte (52.). Der SSV Paulsdorf drängte nun auf die Führung. Fabian Schreiers Schuss vom linken Strafraum wurde noch leicht abgefälscht und landete im langen Eck (72.). Drei Minuten traf sein Bruder Christian mit einem verdeckten Schuss nur den Pfosten.

Der SSV  zog sich nun zurück und musste nach der gelb-roten Karte gegen Mujku bange Minuten überstehen, ehe der glückliche, aber aufgrund der Steigerung im 2. Spielabschnitt nicht unverdiente "Dreier" in trockenen Tüchern war. Schiedsrichter Adrian Kohn hatte in der hitzigen Begegnung alle Hände voll zu tun.

Tore: 0:1 (3.) Michael Pirner, 1:1 (15.) Christian Demel, 1:2 (18.) Thomas Scheidler, 2:2 (46.) Tobias Scherm, 3:2 (72.) Fabian Schreier.
Schiedsrichter: Adrian Kohn, FC Amberg.
Zuschauer: 125.
Besondere Vorkommnisse: gelb-rot: Ilir Mujku (Foulspiel, 86.).

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 18. April 2016 )
 
SSV Paulsdorf - SV Schmidmühlen 3:2 (0:1)
Geschrieben von Aschenbrenner Albert   
Mittwoch, 6. April 2016

Den Abwärtstrend der letzten Woche stoppte der SSV Paulsdorf gegen den direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, den SV Schmidmühlen und schaffte nach einer kräftigen Leistungssteigerung nach dem Wechsel eine knappen 3:2 Erfolg.

Die weiter mit Verletzungsproblemen kämpfenden Paulsdorfer traten von Beginn geschlossener und mutiger als noch am Freitag bei der Niederlage in Edelsfeld. Doch die Gäste gingen in Führung, als Christopher Roidl einen abgewehrten Ball aus halbrechter Position direkt nahm und im langen Eck versenkte (24.).  Die wenigen Tormöglichkeiten der Platzherrn im ersten Spielabschnitt konnten nicht genutzt werden.

Gleich nach dem Wechsel erzielte Ilir Mujuku mit einem satten Schuss den Ausgleich und legte zehn Minuten später nach, als er entschlossen nachsetzte. Als Sebastian Fruth eine Minute später nach herrlicher Vorarbeit von Christian Schreier gar das 3:1 gelang, schien der SSV klar auf der Siegerstraße, zumal man weiter gefährliche Angriffe fuhr. Den Sack konnte Tobias Scherm nicht zumachen, da er mit einem Strafstoß nach Foul an Christian Schreier an Florian Gollwitzer im Gästetor scheiterte (74.). 

Wenig später nutzte Michael Hummel auf der Gegenseite eine Unachtsamkeit  der Paulsdorfer Abwehr zum Anschlusstreffer (78.). In der Folge zitterten sich die Gastgeber nach einer Drangperiode des SV Schmidmühlen zum wichtigen Sieg.

 

Tore: 0:1 (24.) Christopher Roidl, 1:1 (47.) Ilir Mujku, 2:1 (57.) Ilir Mujku, 3:1 (58.) Sebastian Fruth, 3:2 (78.) Michael Hummel.
Schiedsrichter
: Adi Kiener, FC Schwandorf.
Zuschauer
: 115.
Besondere Vorkommnisse:
Tobias Scherm (SSV) scheitert mit Strafstoß an TW Gollwitzer (74.).

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 6. April 2016 )
 
SSV Paulsdorf - TUS Kastl 1:2(0:2)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Montag, 21. März 2016

(ac). Im ersten Spielabschnitt demonstrierte der Gast Aus Kastl seine Klasse und beherrschte gegen einen unsicheren SSV Ball und Gegner. Nach einer Viertelstunde entschied der Unparteiische zum Entsetzen der Gastgeber auf Strafstoß, den aber Johannes Kölbl über das Tor setzte. Der selbe Spieler war aber nach 34 Minuten nach einem Abwehrfehler zum 0:1 erfolgreich. Mit dem Halbzeitpfiff schlug ein abgefälschter Schuss von Alexander Baumer zum 0:2 ein.

 Nach dem Wechsel war plötzlich eine anderer SSV Paulsdorf auf dem Feld, der nun mehr nach vorne wagte und Tobias Scherm erzielte nach schönem Zuspiel von Peter Schmidl mit einem überlegten Heber den Anschlusstreffer. Zehn Minuten später strebte der selbe Spielr alleine auf das Kastler Tor zu, fand aber in Torhüter Harsch seinen Meister. Totz der gelb-roten Karte für die Gäste  verstanden es die Platzherren nicht, wenigsten noch den Ausgleich zu schaffen. Der SSV muss in den kommenden Begegnungen enorm zulegen und den Blick nach hinten richten, warten doch schwere Gegner auf ihn

 

Tore: 0:1 (34.) Johannes Kölbl, 0:2 (45.) Alexander Baumer, 1:2 (53.) Tobias Scherm.
Besondere Vorkommnisse: Johannes Kölbl verschießt Foulelfmeter  (15.), gelb-rot: Christian Lother (Kastl, 76.).
Schiedsrichter: Felix Hahn, TSV Theuern.
Zuschauer: 75.

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 50

Statistik
Mitglieder: 30
News: 303
Weblinks: 15
Ticker
RSS Kicker Online

Template Powered by joomlabox.de