Home
Samstag, 5. September 2015
Hauptmenü
Home
News
Links
Unser Verein
Tennis
Fussball
Leichtathletik
Gymnastik
Wer ist Online?
Administrator
Kalender
Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Advertisement
SSV Paulsdorf - FC Edelsfeld 4:1 (1:1)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Sonntag, 30. August 2015
(aab). Im 5. Anlauf gelang dem SSV Paulsdorf endlich der erste Heimsieg der Saison. Mit einer deutlichen Leistungsteigerung nach einer halben Stunde landete der SSV Paulsdorf einen verdienten 4:1 Sieg gegen die Gäste aus Edelsfeld.
Diese spielten bis zur erstmaligen Paulsdorfer Führung gut mit und gingen nach einem vertändelten Ball der SSV-Abwehr auch durch Sebastian Meidenbauer in Führung (26.). Dies war der Weckruf für die Grünwald-Elf. Zuerst traf der agile Schedlbauer nur den Pfosten (30.), doch dann war Tobias Scherm nach einem abgewehrten Schuss von Sebastian Fruth zur Stelle und besorgte den Ausgleich (37.).
Die Gäste bäumten sich nochmal auf und Alexander Heldrich konnte bei der größten Möglichkeit von Sebastian Wittmann in letzter Sekunde am Abschluss gehindert werden (62.).
Mark van Assen verzog anschließend nur knapp (68.). Danach setzte sich aber der SSV entscheidend durch und Tobias Scherm bewies zwei Mal seine Torjägerqualitäten zur klaren Führung.
Nach weiteren Möglichkeiten traf der dreifache Schüsse nach einem Kopfball nur den Pfosten (90.)
.
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 30. August 2015 )
 
SSV Paulsdorf - SV Raigering 1:2
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Freitag, 21. August 2015

 

(aab). Erst in der Schlussphase konnte der als Favorit insSpiel gegangene SV Raigering, der bis dahin drückend überlegen war, vor großer Kulisse den Sieg nach Hause fahren. Die junge Paulsdorfer Elf, die früh ihren Innenverteidiger Michael Geiger verletzungbedingt aus dem Spiel nehmen mußte, wehrt sich bis dahin mit Glück und Geschick gegen die Raigeringer Angriffswelle. Bereits nach fünf Minute klatschte ein Freistoß vom Michael Muck an den Pfosten. Auf der Gegenseite blieb Christian Schreier frei vorm Gästekeeper nciht cool genug (22.). Ein krasser Fehler  von Torwart Tobias Schoberth ermöglichte dem SSV sogar die Führung. Tobias Scherm verlängerte die Vorlage von Patrick Schedlbauer ins Tor (35.). War bis zum Wechsel das Raigeringer Angriffsspiel nach relativ harmlos, nahm der Druck im 2.Spielabschnitt zu. Der überragende Muck prüfte Tom Heldmann im SSV-Gehäuse merhmals, doch dieser wuchs über sich hinaus. Einem Treffer von Seidl verwehrte der Unparteiische wegen Handspiels die Anerkennung. Der selbe Spieler traf wenig später nur den Pfosten  (62.).   Bei einem Entlastungsangriff hatte Schedlbauer die Gelegenheit zum 2:0, aber sein Volleyschuss wurde in letzter Sekunde abgefälscht (71.).  Nach einer Energieleistung von Seidl über den linken Flügel drückte Alexander Greger dessen Hereingabe zum  Ausgleich über die Linie (80.).  Nachdem die SSV-Abwehr einen Angriff zu kurz klärte, war Florian Hiltl 16 Meter vor dem Tor frei und vollendete zum Siegtreffer (83.). Am Sieg der Gäste gibt es zwar nichts zu rütteln, die dezimierten Paulsdorfer verkauften sich aber bravourös.

 

Tore: 1:0 (35.) Tobias Scherm, 1:1 (80.) Alexander Greger, 1:2 (83.) Florian Hiltl
Schiedsrichter: Manuel Röhrer, TUS Rosenberg.
Zuschauer: 350.

 
SSV Paulsdorf - Germania Amberg 1:1 (1:1)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Donnerstag, 13. August 2015

(aab). Das 1:1 Unentschieden schmeichelte den Gästen, während der SSV Paulsdorf den verpassten Chancen nachtrauerte. Bereits in der 1. Minute gingen die Platzherren in Führung. Christian Schreier spielteTobias Scherm frei, der alleine gelassen keine Mühe hatte zu vollstrecken.

Danach hatten die Gäste ihre beste Phase und drängten vehement auf den Ausgleich. Der gelang nach 16 Minuten,als die SSV-Abwehr etwas unsortiert war und Dominik Peter einschießen konnte.  Innerhalb von fünf Minuten hätte Christian Schreier seine Elf entscheidend in Front bringen müssen. Beide Male verzog er freistehend. Kurz vor der Pause musste sich SSV- Keeper Tom Heldmann gewaltig strecken, um einen gefährlichen Fernschuss zu entschärfen. Nach der Pause wollte es der SSV wissen und schnürte die Germanen in ihrer Hälfte ein.

Nach einer Klasseaktion von Tobias Scherm war es Torhüter Michael Götz, der in der gleichen Art den Rückstand verhinderte (62.). Nach einer roten Karte für den Germanen Fabian Vitzthum wegen Schiedsrichterbeleidigung (69.) war der SSV nicht in der Lage, die Gäste zu gefährden. Lediglich ein  raffinierter Freistoß von Mujku brachte nochmal Gefahr, aber Götz reagiert erneut stark (84.). Die Gäste konnten sich in dieser Phase mit cleverer Spielweise befreien.

Schiedsrichter Moritz Fischer zeigte insgesamt sieben Mal "gelb", wobei die Gäste mit fünf Karten hier "im Vorteil" waren.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 49

Statistik
Mitglieder: 9
News: 292
Weblinks: 15
Ticker
RSS Kicker Online

Template Powered by joomlabox.de