Home
Montag, 15. Februar 2016
Hauptmenü
Home
News
Links
Unser Verein
Tennis
Fussball
Leichtathletik
Gymnastik
Wer ist Online?
Administrator
Kalender
Anmeldung





Passwort vergessen?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Advertisement
SSV Paulsdorf - SVL Traßlberg 1:0 (0:0)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Montag, 2. November 2015

(aab). Eine enge und hart umkämpfte Partie entschied Matchwinner Ilir Mujku mit seinem späten Treffer zugunsten des SSV Paulsdorf. Beide Mannschaften bemühten sich aber um eine faire Gangart, so dass der sichere Unparteiische Tobias Bauer nur zwei gelbe Karten verteilen musste. Den ersten Spielabschnitt beherrschten die Traßlberger Gäste ziemlich eindeutig und den Platzherren gelang es erst zum Ende der Halbzeit hin, sich aus der Umklammerung zu befreien. Torgelegenheiten waren trotz der Überlegenheit für die Gäste aber Mangelware. Nur ein Mal konnte sich Sebastian Scharl durchtanken, scheiterte aber an SSV-Keeper Tom Heldmann (25.).
Mit Wiederbeginn wurde der SSV nun mutiger und die Begegnung wurde farbiger. Christian Schreier strebte alleien auf Gäste-Torwart Sebastian Moser zu, überwand diesen auch, aber das Leder segelte am Tor vorbei (53.). Auf der Gegenseite jagte Scharl eine Direktabnahme knapp über das Paulsdorfer Gehäuse (64.). Obwohl das Spiel hin und her wogte, konnte sich die Mannschaft um Kapitän Peter Schmidl mehr Tormöglichkeiten erspielen. Sebastian Fruths 20- Meter-Schuss strich nur um Haaresbreite am Tor vorbei (68.) und Christian Schreier scheiterte frei an Moser (79.).
Dann klatschte Mujkus Freistoß an den Pfosten (83.). Die Gäste waren bei ihren Gegenangriffen weiter gefährlich, der entscheidende Kick gelang gegen eine sicher stehende Paulsdorfer Abwehr aber nicht. Als alles schon mit einer Punkteteilung rechnete, entwischte Sturmführer Mujku der Traßlberger Abwehr und versenkte clever an den herausstürzenden Moser vorbei den Ball zum umjubelten Siegtreffer (86.).

Tor: 1:0 (86.) Ilir Mujku.
Schiedsrichter: Tobias Bauer, SpVgg Ebermannsdorf.
Zuschauer: 120.

 
SSV Paulsdorf - DJK Utzenhofen 3:1 (3:0)
Geschrieben von Albert Aschenbrenner   
Sonntag, 25. Oktober 2015

Einen wichtigen Sieg landete der SSV Paulsdorf zum Abschluss der Vorrunde gegen seinen  direkten Konkurrenten DJK Utzenhofen. Dabei zeigte die bisher glücklose SSV-Offensive höchste Effektivität und legte in der ersten halben Stunde den Grundstein zum verdienten Erfolg. Nach 18 Minuten zirkelte Ilir Mujku einen Freistoß aus 20 Meter in den Winkel. Bereits drei Minuten später bediente Sebastian Fruth Mujku mustergültig und dieser vollendete mit einem trockenen Flachschuss.
Als Sebastian Fruth exakt nach 30 Spielminuten das 3:0 ebenfalls mit einem Freistoß folgen ließ, war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Nach dem Wechsel zeigten sich die Gäste, die bis dahin im Angriff relativ harmlos agiert hatten, agiler.
Die Folge war der der verdiente Anschlusstreffer durch Christian Lang (67.). Zwei Minuten später  musste Fabian Schreier für seinen geschlagenen Torwart auf der Linie retten. Zuvor verweigerte das Schiedsrichtergespann einem klaren Treffer von Michael Grosser die Anerkennung.
Die DJK blieb im weiteren Spielberlauf überlegen, doch die SSV-Abwehr hatte sich wieder stabilisiert und ließ nichts mehr zu.

 
Tore: 1:0 (18.)/2:0 21.) Ilir Mujku, 3:0 (30.) Sebastian Fruth, 3:1 (67.) Christian Lang.
Schiedsrichter: Tobias Buchfink, JFG Oberpfälzer Seenland.
Zuschauer: 90.

 
SSV Paulsdorf - TUS Rosenberg 1:2 (1:1)
Geschrieben von Aschenbrenner Albert   
Sonntag, 11. Oktober 2015

(ac). Durch die Heimneiderlage gegen den direkten Konkurrenten TUS Rosenberg hat sich der SSV Pausldorf in arge Bedrängnis gebracht. Irgendwie war dies Begegnung eine Spiegelbild der vorangegangenen Spiele: die Mannschaft ist bemüht, aber es misslingen in entscheidenden Situationen die einfachsten Dinge. Nach dem glücklichen Führungstreffer durch Christian Schreier, dessen Bogenlampe sich ins lange Eck senkte, schien zunächst eine Besserung in Sicht. Doch dann passierte der Ausgleich.

Mario Rudert war nach einem Eckball vor Torwart Heldmann am Ball und Fabian Schreier schlug das Leder von der Linie, aber der Linienrichter hatte den Ball im Gegensatz zu den protestierenden Paulsdorfer Zuschauern hinter der Linie gesehen. Kurz vor der Pause fand ein Freistoß von Mujku den Weg durch die Mauer, wurde aber glücklich abgefälscht und segelte über das Tor.
Nach gleichverteiltem Spiel im 2. Abschnitt war die SSV-Abwehr ein Mal nicht im Bilde und Mario Rudert köpfte einen weiten Ball aus dem Mittelfeld ins lange Eck zur Gästeführung (74.). Es folgten wütende Angriffe der Gastgeber, aber die Gäste verteidigten ihren Vorsprung mit Mann und Maus aber auch clever bis zum Schlusspfiff.

Tore: 1:0  (23.) Christian Schreier, 1:1 (32.) Mario Rudert, 1:2 (74.) Mario Rudert.
Schiedsrichter: Moritz Fischer, SpVgg Ebermannsdorf.
Zuschauer: 85. 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 4 von 45

Statistik
Mitglieder: 24
News: 297
Weblinks: 15
Ticker
RSS Kicker Online

Template Powered by joomlabox.de